Tagebuch zum F-Wurf

Ruhig ist es hier geworden - sehr ruhig....

Endlich hatte das Warten ein Ende - sie wurden schon alle sehnlichst erwartet - die Zwerge durften in ihr neues Zuhause umziehen und alle haben eine super Heimreise gehabt. Selbst sehr weite Strecken wurden perfekt gemeistert - waren sie doch hier schon alle Profis als Beifahrer.

Wie die ersten Feedbacks verlauten lassen, klappt alles wunderbar. Sie schlafen nachts durch, kommen alle auf Zuruf oder Pfiff sofort angeflitzt und erkunden munter ihr Umfeld.

Diesmal sind einige Familien mit Katzen dabei, aber auch dahingehend gibt es keine Probleme.

Nur das Stubenreinheitstraining bedarf noch einiges an Aufmerksamkeit, weil die Zwerge hier wegen des teilweise sehr schlechten Wetters nicht so gut wie gewohnt darauf vorbereitet werden konnten...

Wir wünschen allen Freckles und ihren Familien ganz viel Freude miteinander und freuen uns auf Feedbacks!!


Fünf Zwerge sind bereits ausgezogen und wie die Feedbacks verlauten lassen, könnte es nicht besser laufen...

In dieser Woche ziehen noch Frida (Flare), Lewis (Floyd) und Muffin (Flacon) in ihr neues Zuhause - sie werden schon sehnlichst erwartet... Bis es soweit ist, gibt Frida den Ton an - wie im wahren Leben, erledigt sie die wichtigen Tätigkeiten und die Jungs greifen bei Gelegenheit ihr Gutie ab... so wie mit dem FutterKong...

Die Zwerge wollen bespaßt werden - die Zweibeiner aber auch ;o))

Die Mädels mit 7 Wochen

Felicitous Flare
Felicitous Flare
Felicitous Flavour
Felicitous Flavour
Felicitous Fantasy
Felicitous Fantasy
Felicitous Fawn
Felicitous Fawn

Die Jungs mit 7 Wochen

Felicitous Franklin
Felicitous Franklin
Felicitous Fenwick
Felicitous Fenwick
Felicitous Floyd
Felicitous Floyd
Felicitous Falcon
Felicitous Falcon

Hier der Einblick ins allmorgendliche Zwergen-Fitnessprogramm. Jo - sie sind in der Tat fit und hungrig nach Bewegung, Beschäftigung und Neuem. Jeder Tag hält eine Überraschung bereit, wohldosiert und altersentsprechend - versteht sich. Sie denken sich aber auch für mich immer etwas Neues aus, damit ich auch hübsch flexibel bleibe....

Vergangenen Samstag wurden sie das erste Mal "frisiert" und erstaunlicherweise gab es nur einen einzigen Zwerg, der das annähernd doof fand: Franklin - er meckerte mit uns, ließ es aber dann gnädigerweise mithilfe von geübten Überredungskünsten über sich ergehen.


Nun belgeiten mich die Zwerge regelmäßig in die Huschu und haben dort ihr Spieleparadies erorbert.

Ausführlicher Bericht und Bilder folgen, wenn mal ein wenig Zeit zum Durchatmen bleibt...

Heute gab's die Karussell-Version... die beiden Jammerlappen im Vordergrund hatten mich leider beim Filmen entdeckt und forderten lautstark Aufmerksamkeit ein - Zeibeiner können ja sowas von ignorant sein ;o))

Ein spezieller Gruß ins Krankenlager nach Cronenberg :o))

07. Februar 2015 - Tag 35

Auf dem Video unten kann man gut sehen, wie diskutierfreudig das Zwergenvolk zur Zeit ist. In dieser Entwicklungsphase neigen Welpen zu Übertreibungen jeglicher Art, so werden die eigenen Fähigkeiten geschult, Grenzen ausgetestet und immer wieder infrage gestellt. Sie erlernen eine gewisse Streitkultur, das ist sehr wichtig, um später auch diskussionsfähig zu sein. Dies bedeutet in keinem Fall, dass sie nun lernen, sich immer durchzusetzen und bei Auseinandersetzungen auf jeden Fall durch früh erlernte Techniken immer als "Sieger" hervorzugehen. Nein, sie lernen, wie das jeweilige Gegenüber auf bestimmte Verhaltensweisen reagiert. Beißt man zu fest zu, ist das unfair, man wird sofort gerügt und bekommt selber zu spüren, wie unangenehm das sein kann.


Oft spielen sie das "Festhaltespiel": Wer kann wen und - vor allem wie lange - auf dem Boden festhalten?! Selbst, wenn sie streiten, spielen sie. Sie spielen "Leben", das ist der Zweck des Spiels. Durch immer wieder kehrende Negativ-Antworten auf unfaire Verhaltensweisen erlernen die Zwerge eine gewisse Beißhemmung zu ihrem Gegenüber einzuhalten. Toleranzen werden entwickelt, körpersprachliche Signale deutlich gezeigt und dekodiert. Nach ein paar Übungen werden auch schon die Beschwichtigungssignale vom Spielpartner erkannt und akzeptiert. Sogenannte "Beschädigungen" finden nicht statt, auch wenn es manchmal recht laut und rauh zugeht. Aber seht selbst...


Tante Hoppla im Zwergenland - endlich mal Kumpels und Kumpelinen, die ihre Albernheiten zu schätzen wissen..

Die momentan sehr sprunghafte Entwicklung schrie nach dem Lieblingsgerät unserer Welpen:

29. Januar 2015 - Tag 26

Jetzt aber los =>> das ganze Welpenzimmer wurde im Sturm erobert! Sie sind total neugierig, alles wird genau untersucht und auf Tauglichkeit getestet. Die zusätzlichen Mahlzeiten - teils flüssig, teils fleischig - werden in Windeseile verschlungen.

Mama Charmin macht in den letzten Tagen einen ziemlich geschafften Eindruck, die Bande raubt ihr ziemlich viel Kraft - größere Zwergenpausen will sie dennoch nicht einlegen...


Sie bekommt inzwischen die 5fache Menge zu essen, mehr als jede andere Mama hier jemals bekam und kann damit geradeso ihr Gewicht halten.

Ab heute Nacht soll wieder Schnee kommen und in den nächsten Tagen soll es damit fröhlich weitergehen. Nicht die beste Voraussetzung für den ersten Gartengang... dann können wir die Welpen umtaufen von Freckles zu Frosties ;o))



26. Januar 2015 - Tag 23

Heute war es endlich soweit - die Wurfkiste wurde geöffnet und die Freckles durften die nähere Umgebung im Welpenzimmer erobern. Da machten sie auch "weiträumig" Gebrauch von. Sie brauchten einfach mehr Platz, es wurde in der Kiste schon richtig langweilig ;o))



Mit ihren geöffneten Knopfaugen sind es nun schon richtige kleine Persönlichkeiten und die wollen gut gefüttert werden. Es gibt seit ein paar Tagen zusätzliche Milchmahlzeiten, die wie üblich eher Milch-Schlachten ähneln - naja, Tischmanieren sind halt nicht ihr Ding...


Chilling Freckles





19. Januar - Tag 16

Es ist immer wieder erstaunlich: Die Augen beginnen sich erst minimal zu öffnen, die Ohren sind noch fest verschlossen und erst seit sehr kurzer Zeit können sie Pipi und Popo alleine absetzen - und schon finden sie ihre Toilette und halten ihr Lager sauber.


Ihre erste Entwurmung haben sie klaglos hingenommen, ebenso wie das wöchentliche Krallenschneiden. Das wird sich wohl bald ändern, denn so langsam kommt Leben in die Kiste. Inzwischen fühlen sie sich auf der bekannten Hand sehr wohl und lassen sich beim Wiegen gerne mal durchkuscheln. Sind die Augen erstmal offen, folgen die nächsten Einzelbilder...

15. Januar - Tag 12

So langsam kommt Leben in die Kiste. Der Bauchgalopp wurde gegen den Wackeldackel eingetauscht und die Zwerge kämpfen kräftig gegen die allgegenwärtige Erdanziehung. Auch die Geräusche verändern sich - Bell- und Knurrlaute, Gurren und Heulen, all das gehört jetzt zum festen Repertoire.

 

Alle Zwerge haben außerdem schon tierisch zugelegt - sie haben sich bereit mehr als verdoppelt. Charmin ist nach wie vor sehr fürsorglich, ist aber jetzt schonmal außerhalb der Kiste anzutreffen, vor allem dann, wenn  Zeit für die nächste Doppelmahlzeit ist ;o))




11. Januar 2015 - Doch Dreifarbige ;o))

Nun haben wir braun-weiß-pinke Wurfkisten-Bewohner... die neuen Ökofarben des Herstellers unserer Wurfkisteneindeckung sind vor der ersten Wäsche dann doch nicht so farbecht wie ihre Vorgänger... verwundert musste ich heute feststellen, dass Charmin's weiße Haare irgendwie einen pinkigen Schimmer hatten und auch der Heckantrieb unserer, mit Hingabe zungenmassierten, Freckles sind nun von ganz besonderer Güte :o()


Charmin ist immer noch voll in ihrer Mutterrolle versunken, sie mag noch nicht mal mit zum Spaziergang. Charmin liebt ihre Mama über alles und so darf Lotta auch mal tief in die Kiste schauen und sich ihrer Enkel erfreuen. Inzwischen sind sie schon recht schnell im Bauchgalopp unterwegs und haben nun auch verstanden, dass die Mama ein "Vorne" und ein "Hinten" hat. "Vorne" ist die Milchbar und "Hinten" ist der Rücken. Wenn man nun von "Hinten" nach "Vorne" möchte, erschien bisher der beste Weg zu sein, sich unter Mama lautem Getöse hindurchzuquetschen, was wiederum dazu führte, dass Charmin immer wieder neue Positionen suchte, damit auch jeder nach "Vorne" findet - sehr mühselig. Als hätte jemand Schilder aufgestellt, geht es nun seit gestern im Bauchgalopp um Mama herum, wobei die Abkürzung unter den Achseln hindurch immer noch gerne benutzt wird. Schlagartig haben dadurch bei unseren Pfadfindern die Blockade-Beschwerden rapide abgenommen ;o))


Gestern konnte man den ein oder anderen Zwerg dabei beobachten, wie er sich auch mal für andere Dinge interessiert und mit dem Mäulchen probierte, wie zB. so eine Mama-Pfote oder auch das Öhrchen eines Mit-Zwerges schmeckt. Bisher drehte sich alles nur um Essen, Schlafen, Bauchmassage und Wärme. Die Gewichte liegen nun zwischen 600 und 700g. Der schwerste Zwerg ist momentan Flare und der leichteste Fawn. Alle anderen bewegen sich im guten Mittelfeld.


Wir warten nun (nicht ganz so geduldig, wie es den Anschein hat ;o)) auf das Ende der vegetativen Phase.

 

 

 

03. bis 04. Januar 2015 - Die Geburt

Nun sind die ersten Tage vergangen und hier ist wieder ein wenig Ruhe eingekehrt. Mama und Welpen sind wohlauf. Charmin liebt ihren "Job" und liegt immer noch fest in ihrer Kiste, verlässt diese nur mal ausnahmsweise für eine Mini-Gartenrunde oder um eine der leckeren Mahlzeiten zu sich zu nehmen.

Charmin's Körpertemperatur fiel seit dem 02.01. kontinuierlich ab und abends begannen auch die ersten "Senkwehen". Ihre Unruhephasen wurden durch größere Pausen unterbrochen, aber die folgende Nacht war sehr unruhig, so fehlte dann allen Beteiligten eine Mütze Schlaf. Tagsüber fiel die Temperatur weiter ab, die Unruhephasen wurden heftiger und häufiger. So verbrachten wir den Samstag mit Pfötchenhalten, bis dann endlich um 23:40h die ersten Presswehen einsetzten.






Um 23:59h rutschte dann das erste Mädel ins Leben. Sie brachte 345g auf die Waage - wir tauften sie Flare. Bis heute hat sie ordentlich zugenommen: 525g zeigte heute Morgen das Display der Waage.






Es brauchte nie viele Presswehen und um 0:45h begrüßten wir Flavour, das zweite Mädchen mit satten 390g. Die hat sie jetzt auf 510g ausgebaut.






02:03h zeigte die Uhr und Fantasy wurde geboren. Sie kam mit einem Gewicht von 320g und wiegt heute 440g. Sie macht schon Galloppsprünge durch die Kiste und beschwert sich lautstark, wenn sie nicht sofort die Milchbar findet.







Nun wollten aber auch die Jungs raus und so purzelte uns um 2:30h Fenwick entgegen. Er wog bei seiner Geburt 345g und heute Morgen 444g.






Und dann, nach einer längeren "ich kümmere mich erstmal ausgiebig um die ersten Vier"-Pause, erblickte Franklin um 5:45h das Licht der Welt. 330g brachte er mit und 424g sind es aktuell.







Floyd hielt es nun auch nicht mehr aus und wurde um 6:46h geboren. Er wog 377g, die er auf 510g erhöht hat.








Fawn verstärkte dann mit 325g um 7:35h die Frauenmanschaft. Mit 410g konnte sie heute Morgen punkten.







Also - mehr Mädels als Jungs, das geht ja mal gar nicht und so gleichte Falcon die Verteilung wieder aus. 335g waren es und 450g sind es heute.



04. Januar 2015 - Die Geburt

Nach einer üblicherweise sehr langen Einleitungsphase wurden vergangene Nacht unsere 8 Freckles geboren. Es sind 4 Jungs und 4 Mädels. Alle sind wohlauf und total fit, zumindest die Babys, denn die stolze Mama und die Hebammen liegen total in den Seilen nach 2 Nächten Schlafentzug. Deshalb gibt es den ausführlichen Bericht erst später....

03. Januar 2015 - Eröffnungsphase

Letzte Nacht rutschte Charmin's Temperatur auf deutlich unter 37°C. Schon gestern Abend war sie immer wieder phasenweise unruhig und drehte die Wurfkiste auf links.

Die Nacht war auch sehr unruhig. Seit heute Mittag steigt die Temperatur langsam wieder an und die Ruhephasen werden immer kürzer. Ich denke, wir schaffen das heute noch, zumindest mit dem ersten Zwerg ;o))


Felicitous Charmin F-Wurf
Charmin Tag 59



02. Januar 2015 - Wart..wart..wart...

Die Insider sinken langsam ab und die Temperatur schwankt deutlicher...  Charmin bekommt jetzt kleinere Mahlzeiten über den Tag verteilt - normal bemessene Portionen kommen alsbald retoure, die Zwerge nehmen einfach zuviel Platz ein. Ein paar Mal am Tag räumt sie so richtig in der Wurfkiste auf. Lange wird es nicht mehr dauern... bekommen wir vielleicht Sonntagszwerge? Schaumama...





30. Dezember 2014

Neeeein, keine Sorge, die Freckles sind noch Insider - das hier ist die süße kleine Charmin, gerade mal einen Tag frisch <3 <3


Charmin geht es soweit "ganz gut", man merkt ihr an, dass diese letzte Phase nicht mehr ganz so easy going ist, wie noch die Zeit bis letzte Woche. Sie hat ordentlich an Umfang zugenommen - von anfänglich 52cm ist die Taille auf 77cm angewachsen. An Gewicht hat sie bis heute 5,4kg zugelegt.


Die Gebärmutter übt schon immer fleißig, dann ist Charmin unruhig, hechelt und scharrt alle Betten hier durcheinander - egal, ob gerade besetzt oder nicht...

Ihre Temperatur liegt weitestgehend stabil bei 38°C, es geht ab und an mal ein halbes Grad runter. Ich hoffe, sie hält es noch ein paar Tage durch, je reifer die Welpen geboren werden, desto besser der Start. Gerade liegt sie mir hier zu Füßen und träumt einen ihrer, in letzter Zeit sehr lebhaften, Träume.



23. Dezember 2014

Jo, das sieht nicht nur so aus - die athletische Figur ist in der Tat entschwunden. Die Zwerge nehmen schon ganz schön viel Platz ein und erste zarte Bewegungen kann man mit der flachen Hand auch schon wahrnehmen. Auch, wenn es den Anschein hat - Speck auf den Rippen hat Charmin trotz der zusätzlichen Menge nicht. Naja, wenn es nach ihr ging, wären die Rationen sicher mindestens doppelt so hoch...


An Tempo hat der Kugelblitz allerdings noch nicht verloren, dazu rennt sie einfach viel zu gerne - nur ihre Stunts hat sie glücklicherweise etwas  heruntergefahren und damit haben sich auch meine Schnappatmungsmomente reduziert. Noch etwa zwei Wochen müssen wir uns gedulden, bis wir unsere "Freckles" begrüßen dürfen. Die Welpenstube ist bereits größtenteils hergerichtet, es fehlt nur noch der letzte Feinschliff.



11. Dezember 2014 - Weiß auf Schwarz


Wir waren mit Charmin zum Ultraschall und es bestätigte sich das, was ich schon die letzten Tage deutlich tasten konnte - Charmin ist sowas von schwanger :o)))


Wenn alles normal läuft, erwarten wir Anfang Januar ein paar mehr Zwerge als gewohnt. Wir freuen uns riesig auf diesen Nachwuchs!!



Buxus of Klamar Garden Dustin Felicitous
Buxus of Klamar Garden "Dustin"

 

 

 

 

 

 

 

 

09. November 2014 - Honeymoon

Anfang Dezember wird sich zeigen, ob diese tolle Zeit mit Dustin süße Folgen haben wird, die angesetzte Sonographie soll "Licht ins Dunkle" bringen.

 

Bis Dienstag macht er noch Urlaub bei uns, dann reist er mit seiner Familie wieder nach Prag. Mit seinem liebevollen Wesen bestätigt er unsere Wahl immer wieder. Nach wie vor gehen die drei Jungs unkompliziert miteinander um, obwohl sie sich nicht rund um die Uhr sehen, denn Dustin wohnt ja bei Sabine und Choclat.

 

Heute hatten wir endlich mal gutes Foto-Licht und so haben wir ein paar Bilder geschossen. Der Blick spricht Bände :o))

 

 

05. November 2014 - Glück gehabt!!

Das Foto hat keine besonders gute Qualität, aber es zeigt, warum wir richtig großes Glück gehabt haben! Der Wunschpapa Dustin spannt ein paar Tage bei uns aus und die beiden Verliebten haben so ganz nebenbei schon geheiratet - wir hoffen also auf Welpen Anfang Januar!!


Warum also ist Dustin plötzlich bei uns und nicht in Prag?? Martina Hladká, seine Halterin vom Kennel Buxusson, hatte selber eine Wurfplanung - ihr Ziel war UK. Dass Rosalie ihre Läufigkeit auf den Tag genau so timed, dass ausgerechnet gestern die Reise angetreten werden musste, gleicht einer geheimen Absprache mit Charmin, die nun auch soweit war. So lag es mehr als nahe, dass Martina Dustin auf dem Weg nach UK hier "parkt", um ihn dann Anfang nächster Woche auf der Rücktour wieder abzuholen - besser geht ja nun gar nicht!

Dustin genießt derweil eine Art Luxusurlaub bei Sabine:

Er hat sich völlig unkompliziert in unsere Hundefamilie eingefügt, mit unseren beiden Jungs hatte er sich schnell angefreundet und das Trio ist, trotz drei läufiger Mädels, absolut cool - so liebt man das ;o))


Charmin mit 6 Wochen
Charmin mit 6 Wochen




02. November 2014 - Warteschleife

Letzten Freitag holten wir uns den ersten ProgWert, er lag recht weit unten, so dass wir uns erst für kommenden Dienstag wieder mit der Tierärztin verabredet haben... Wie heißt es noch so schön - gut Ding will Weile haben..... jajajaja :o)))


 

 

23. Oktober 2014 - Startschuss

Seit heute ist Charmin läufig. Sie hat sehr brav noch alle wichtigen Termine abgewartet, damit wir uns nun ganz und gar dem Thema WELPEN widmen können.

Nächste Woche Freitag holen wir uns den ersten Prog-Wert, weitere werden wahrscheinlich folgen. Bekommen wir grünes Licht, machen wir uns auf den Weg nach Prag zum Wunsch-Papa Dustin.

Updates

03.10. - Aktuelles

29.09. - Aktuelles

26.09. - Aktuelles

23.09. - Unsere Berichte

BLOG

22.08. - Hermine erzählt

Feedbacks

02.10. - H-Wurf

23.09. - I-Wurf

23.09. - H-Wurf

23.09. - G-Wurf

23.09. - F-Wurf

23.09. - D-Wurf

23.09. - B-Wurf

23.09. - A-Wurf

Jasper (Felicitous Ewok)

bei uns in der Huschu

Dummytraining Sept

Felicitous Esprit "Milka"
Felicitous Esprit "Milka"

update 01.05.