Felicitous Springer im Schnee

Dagegen haben wir am Niederrhein so gut wie nie Schnee... wir holen uns eher die Fangopackung...
Dagegen haben wir am Niederrhein so gut wie nie Schnee... wir holen uns eher die Fangopackung...

Post von Majla

Wir, Christian & Sabrina, sind Herrchen & Frauchen von Majla alias Felicitous Qoffee. Die kleine süße Maus ist nun mittlerweile 20 Wochen alt. Mit 18 Wochen sprach uns unsere Hundetrainerin nach der Welpenstunde an, ob wir interessiert wären an Mantrailing. Majla macht jetzt schon soviel mit ihrer kleinen Schnüffelnase, sie sei perfekt dafür.
Mein erster Gedanke war...Hmmm einen zerrenden Welpen an der Leine- war eigentlich nicht so meine Wunschvorstellung. Aber weit gefehlt, nach einem Beratungsgespräch erklärte uns die Trainerin den Sinn & den Ablauf des Trailings.
Den ersten Sonntag im Dezember war es nun soweit- das erste Antrailen stand auf dem Stundenplan.
Wir trafen unsere Trainerin mit der sogenannten VP (vermisste Person).
Unsere Vorbereitungen bestanden darin Majla ausgeschlafen an der Schleppleine mitzubringen und 6 super Leckerlies in Dosen für die 6 Trails vorzubereiten. Gesagt, getan...
Es ging los. Die Trainierin und die VP liefen aus unserem Sichtfeld und legten ein gebrauchtes Shirt auf einen Wiesenweg auf dem wir folgend laufen sollten und die VP versteckte sich ca. 6m weiter hinter einer Ecke. Die Trainierin gab ein Zeichen und wir gingen los.
Ziel war es Majla nicht zu steuern, weder mit Worten noch nonverbal - sie sollte allein machen. Ich hatte sie an der Schleppleine, aber ohne daran zu ziehen. Majla stiefelte los und wie gehabt, sofort hatte sie die Nase unten und schnupperte auch gleich am Shirt und lieg dann weiter, wusste aber noch nicht genau was ich von ihr wollte. Also musste ich mit Majla nochmal starten. Also nochmal am Shirt vorbei und siehe da! Majla schnupperte und zog an, im Zick Zack Lauf ziemlich zügig Richtung VP. YEAH! Gefunden! Dann gab es gleich die super Leckerlies & ein Freudentanz von allen! Geschafft!
Dann folgten noch 2 Trails mit demselben Ablauf.
Es hat auch trotz Ablenkung durch Spaziergänger und Hühner super geklappt.
Nach 3 Trails kam dann eine 20 minütliche Ausruhpause, im Auto, für den kleinen Vierbeiner.
Jetzt standen noch 3 Trails an einem anderen Ort auf der Tagesordnung- alle samt mit Erfolg gelaufen.
Wir waren stolz wie Bolle & Majla ging auch ganz stolz und aufrecht.
Begeisterung auf allen Ebenen.
Nach dem Antrailen sollte Majla schlafen, das tat sie auch, über 3 Stunden.
Nun freuen wir uns auf weitere Trails.


Unsere Youngsters dummieren fleißig...

Felicitous Luke

Felicitous Odamae "Maybee"

Felicitous Qebell

Felicitous Moneypenny "Minna"

Felicitous Nougat (weitere Bilder folgen... es fing leider an zu regnen und das mag die Kamera so gar nicht...)