Tagebuch D-Wurf



27. Dezember 2013 - Tag 70

Endlich durfte auch Felicitous Droplet "Peaches" bei ihrer neuen Familie in Lippstadt einziehen.

 

Sie sollte die turbulente Weihnachtszeit noch bei uns verbringen und bespaßt jetzt unter anderem drei weitere Hundekumpel und der letzten Rückmeldung zufolge, arbeitet sie sich gerade so richtig ein...

 

 




22. Dezember 2013 - Tag 65

Felicitous Dodger "Spotty", der kleine Schlawiner, wurde sehnsüchtig in Gießen erwartet.

 

Der fröhliche kleine Kerl wird seine neue Familie komplettieren und springertypisch für viel Abwechslung und Spaß sorgen!




22. Dezember 2013 - Tag 65

Unsere Berliner Wiederholungstäter konnten es kaum noch abwarten, ihren kleinen Felicitous Dempsey nach Hause zu holen. Auf den kleinen Mann wartete auch ein großer Mann: Felicitous Bandit "Baxter" hat nun einen tollen Hundekumpel, der ihm sicherlich sehr abwechslungsreiche Gesellschaft leisten wird.





21. Dezember 2013 - Tag 64

Felicitous Dude "Sputnik" wurde nach Trier entführt. Unser Braunbeinchen wird dort eine Familie mit 3 Jungs bespaßen und er wird seinen Job sicherlich sehr gewissenhaft ausüben!


20. Dezember 2013 - Tag 63

Felicitous Doughnut "Cutie" zog heute als erste in die Ferne - nun gut, ganz so weit dann auch wieder nicht... Frechen war ihr Ziel und sie hat es wohlbehalten erreicht.

 

Auf sie wartete eine lebhafte Familie mit einem Hunde-Senior namens Baxter, den sie sogleich um ihr Pfötchen zu wickeln versuchte und damit ziemlich erfolgreich war - zumindest durfte sie schon mit in seinem Körbchen schlafen und das will ja schon was heißen...


19. Dezember 2013 - Tag 62

Am Wochenende ziehen die ersten vier Zwerge in die große weite Welt - ich kann gar nicht glauben, dass diese wundervollen neun Wochen schon vorüber sind...

Peaches wird bis nach Weihnachten noch bleiben und Hoppla (Bild) für immer...

 

Sie sind mittlerweile richtige Autofahr-Profis, haben sie mich doch sehr oft zur Huschu begleitet. Dort haben wir am Mittwoch auch mal wieder Bilder gemacht - zu finden in der Galerie 9.Woche.

16. Dezember 2013 - Tag 59

Letzten Donnerstag hatten die Zwerge Besuch von unserer Tierärztin, die mit großen und kleinen Pieksenadeln angereist war.

 

Alle Zwerge haben diese Prozedur tapfer über sich ergehen lassen. Klar gab es hier und da eine kurze Beschwerde, aber mit einem Superleckerlie war das dann auch sofort wieder vergessen. Es gab in den nächsten Tagen keine merkliche Impfreaktion, so können die Zwerge ab kommenden Wochenende in ihr neues Zuhause ziehen.

 

Gestern kam unsere Zuchtwartin und nahm den Wurf ab. Somit bekamen sie den Freifahrtschein für die große weite Welt... es wird sie nach Frechen, Trier, Gießen, Berlin, Lippstadt und Solingen ziehen. Während die Zwerge schon sehnsüchtig erwartet werden, genießen wir noch jede Minute mit dem munteren Sixpack!

Es gibt neue Bilder in der Galerie 8. Woche und ihre offiziellen Namen für's Papier haben sie nun auch bekommen, wobei bis auf Smarty alle ihre vorläufigen Namen als Rufnamen behalten werden:

Felicitous Dude - Sputnik

Felicitous Dempsey - zuvor Smarty, nun Dempsey

Felicitous Dodger - Spotty

Felicitous Dawn - Hoppla

Felicitous Droplet - Peaches

Felicitous Doughnut - Cutie


11. Dezember 2013 - Tag 54

Jetzt wird es aber höchste Zeit für einen neuen Eintrag hier...

 

Kurzweilige Tage liegen hinter uns - Die Zwerge haben viel erlebt: Der erste Schnee letzte Woche konnte sie nicht wirklich von ausgiebigen Aufenthalten im Freien abhalten - es dauerte nicht mal ein paar Sekunden und schon hatten sie diesen komischen weißen Belag in ihrem Spieleparadies erobert.

 

Letzten Mittwoch war die erste Autofahrt angesagt, ein Beförderungsmittel, mit dem man bequem unser Hundeschulengelände erreichen kann. Die erste Fahrt wurde mit Beschwerdeklängen untermalt - zumindestens auf den ersten Kilometern. Danach rollten sie sich mehr oder weniger zufrieden zusammen.

 

In der Huschu angekommen, wurde sofort und sehr aufgeschlossen das gesamte Gelände erobert. Keine Anzeichen von Scheue oder Zurückhaltung - im Gegenteil - voller Tatendrang wurde jeder Winkel untersucht. Wie die anderen Würfe zuvor trafen sie sich auch immer wieder unter dem Azaleenbusch, um ausgiebig miteinander zu schillen.

 

Im Aufenthaltsraum gibt es zu Welpenzeiten einen eigenen kleinen Auslauf, wo sie in der Wärme ihre Energie wieder aufladen können. Viele Hände warten immer auf die weichen Babybäuche und es finden sich natürlich sofort Patentanten für die Zwerge.

Die Nachhausefahrt war sehr ruhig. Zuhause angekommen habe ich sehr zufriedene Zwerge ausgepackt. Die folgende Nacht war sehr ruhig und ziemlich lang ;o)) Die Huschu haben sie mittlerweile schon mehrmals besucht - entsprechend gelassen fahren sie mittlerweile im Auto mit.

 

Der Kommpfiff funktioniert auch schon recht gut, ertönt die Pfeife kommen sie mit wehenden Ohren angeflogen - so soll es sein.

 

Boxentraining gibt es auch immer mal wieder zwischendurch, das klappt auch schon richtig gut. Gegessen wird nun viermal am Tag, zwischendurch besteht Lotta noch auf kleine Milchmahlzeiten, die von den Zwerge gierig angenommen wird. So langsam werden sie aber entwöhnt.

 

Lotta ist immer noch sehr gerne mit ihren Lütten zusammen, sie spielt unheimlich schön mit ihnen, auch wenn sie zuweilen sehr rabiat mit ihrer Mama umgehen. Doch damit kann das Muttertier wirklich gut umgehen - bewundernswert!

 

Morgen kommt unsere Tierärztin, dann werden sie gechipt und geimpft, das wird ihnen weniger gut gefallen, aber da müssen wir nun leider alle durch....

 

Es gibt nochmal neue und wirklich wunderschöne Bilder von Michèle Baumbach in der Galerie 7. Woche zu sehen!


02. Dezember 2013 - Tag 45

Eine äußerst gefährliche Anakonda - zum Glück noch nicht ganz ausgewachsen - schlich sich heimlich ins Welpenzimmer. Mit dieser Wehrhaftigkeit hatte sie wohl nicht gerechnet, denn soviel sei vorweg genommen: Alle Zwerge haben den Kampf mit dem Reptil schadlos überstanden!

Zufällig konnte ich die gefährlichsten Szenen in bewegten Bildern festhalten. Die Jagdtechniken der Zwerge sind bereits recht ausgefeilt und vor allem setzen sie auf Teamwork - echte Caniden halt!

 

Aber seht selbst und habt Spaß ;o))



01. Dezember 2013 - Tag 44

Rasant geht die Entwicklung der Zwerge voran. Der Garten ist bis in den letzten Winkel erobert und regenfest sind sie auch inzwischen. Heute hatten sie wieder viel Besuch, vor allem Kinder haben es ihnen angetan, sie freuen sich das ein oder andere Loch in den Bauch, wenn es sich kleine Menschen in ihrem Auslauf gemütlich machen. Erwachsene sind natürlich auch als Bespaßer herzlich willkommen - trotzdem haben die Welpen immer eine besondere Affinität zu Kindern, das ist nicht zu übersehen.

 

Heute hatten wir eine tolle Fotografin zu Besuch, sie hat mir soeben ein paar superschöne Bilder geschickt - zu finden in der Galerie 7. Woche. Herzlichen Dank dafür an Michèle Baumbach!

26. November 2013 - Tag 39

Diese Woche stehen weiterhin schöne Gartenspaziergänge auf dem Plan, die Zwerge genossen heute ausgiebig das knisternde gefrorene Gras und die extra bestellten Sonnenstrahlen. Mittlerweile probieren sie alles aus und halten die Begleitperson auf Trab ;o))

 

Charmin hilft ihrer Mama gerne beim Einhüten der frechen Dreikäsehochs, sie genießt die Aufmerksamkeit der Welpen sehr. In ihr finde ich Lotta wieder, die damals Luise's Nachwuchs genauso enthusiastisch umsorgt hat.

Gestern, heute und morgen steht nochmal eine Entwurmung auf dem Plan, die Zwerge ertragen es mit Fassung. Sie wiegen jetzt alle um die 3,5 kg und futtern viermal am Tag brav ihren abwechslungsreich befüllten Napf leer.

Heute gab es zwischendurch kleine Stücke getrockneten Pansen, danach hielten sie eine ziemlich langen Mittagsschlaf - kauen strengt halt extrem an!

In den nächsten Tagen wird der Komm-Pfiff etabliert und das Stubenreinheitstraining beginnt.


21. November 2013 - Tag 34

Seit Dienstag wird der Garten Stück für Stück erobert. Hoppla und Cutie sind dabei eindeutig am explorativsten. Sie gehen schon relativ "weit" weg und untersuchen munter jeden Winkel. Spotty orientiert sich gerne an meinen Füßen, Sputnik und Peaches haben sich Charmin als Fremdenführerin auserkoren und Smarty hält sich an seine Mama.

Nach 20 Minuten sind die Akkus leer und man begibt sich wieder in den zur Verfügung stehenden Stoffkennel, danach geht's wieder ab ins Welpenzimmer.

 

Gestern habe ich das Lieblingsspielgrät der Toussenzwerge aufgehangen: Das Zwergenpendel. Es wurde sofort beschlagnahmt:


Der Jammerlappen im Vordergrund ist übrigens Smarty. Er beschwert sich eingehend,
weil er nicht "auf Arm" darf, wo er vorher schon einige Schmusezeit zugebracht hat.
Das Leben ist eins der Härtesten... das muss auch dieser süße Fratz lernen... leider...


19. November 2013 - Tag 32

17. November 2013 - Tag 30

Die vergangene Woche war für uns sehr arbeitsreich, für ein Update war einfach zu wenig Zeit, schließlich fordern die munteren Zwerge mehrmals täglich einiges an Aufmerksamkeit. Sie futtern inzwischen schon ordentlich aus ihren Näpfen, na klar werden Reste immer noch auf den Mitessern bevorratet ;o))

 

Der Auslauf wird ab jetzt in den nächsten Tagen deutlich vergrößert, die Bewohner werden immer lebhafter und erkundungsfreudiger.

Der kleine Rascheltunnel ist längst erobert, Plüschtiere werden schon durch die Gegend getragen und auch Bälle sind megainteressant!

 

Die kleinen Schmusetiger wissen schon, was ihnen gefällt, denn am liebsten schlafen sie unter kraulenden Händen ein. Morgens kommen sie mir freudig wedelnd entgegengelaufen und sind durstig auf die neuesten Entdeckungen des Tages. Die Videos unterhalb sind alle in der vergangenen Woche gemacht:


10. November 2013 - Tag 23

Die letzten Tage sind die Knirpse etwas nörgeliger, sie bekommen ihre Zähne. So schlummern sie in der Nacht auch nicht so friedlich... bald ist es geschafft, die ersten Beißerchen habe ich heute schon zu spüren bekommen.

 

Gestern hatten sie "Oma-Tag", da es uns nach Karlsruhe zur CACIB verschlagen hat. Alles hat bestens geklappt, sind die zur Verfügung stehenden Omas doch schon geübt im Welpenbespaßen und -versorgen.

Heute gab es eine Milchmahlzeit aus dem Töpfchen zusätzlich, ganz zur Freude von Mama Lotta, die alle Teilnehmer danach einer genussvollen Gesichtswäsche unterzog. Abends dann gab es für die Toussivoren das erste Fleisch, eine Portion Tartar für jeden. DAS stieß - wie gewohnt - auf große Gegenliebe. Damit wurde dann direkt der Futterlockruf installiert. Der Auslauf wurde etwas vergrößert, sie spielen schon sehr schön miteinander und sind sehr unternehmungslustig.


Leider etwas verwackelt, aber trotzdem wunderschön mit anzusehen, wie zufrieden unsere kleine Familie ist...



06. November 2013 - Tag 19

In den letzten beiden Tagen öffneten sich bei allen Zwergen die Augenlider, sodass uns jetzt süße kleine blaue Knopfaugen anblitzen. Aber Sehen will gelernt sein, so üben sie nun fleißig an der Benutzung ihrer neu erworbenen Fähigkeit.

 

Da sie nun schon aktiv zum Lösen ihren Schlafplatz verlassen, haben sie die Néugeborenenstation verlassen und sind in eine kleine Box mit Toilette umgezogen und diese wird auch schon fleißig benutzt... früh übt sich halt...

 

Heute habe ich zum ersten Mal Interaktivitäten beobachten können, sie fangen also an, sich für ihre Mitzwerge zu interessieren. So hatte Cutie das Ohr von Spotty dazwischen und hat damit mal ordentliche Dehnübungen durchgeführt.


31. Oktober 2013 - Tag 13

Klitzekleine Öffnungen sind am Augeninnenwinkel zu erkennen, nicht mehr lange, dann blitzen uns die kleinen Knopfaugen an.

 

Seit gestern beginnen sich die Zwerge selbständig zu lösen, bisher bedurfte es immer Mama's fleißiger Zunge. Auch ändert sich die Fortbewegung, von Seehund-Robbing wird in den Modus Wackeldackel gewechselt. Noch sieht es etwas unkoordiniert aus, das wird sich aber sehr schnell ändern, die Entwicklung geht rasant voran.


27. Oktober 2013 - Tag 9

Alles wächst und gedeiht... Lotta wird förmlich ausgesogen, die Mäuler sind hungrig und die Bäuche wollen ständig gefüllt werden und so sehen sie dann auch aus: PROPPER!!

 

Lotta war nicht nur immer eine SuperNanny, sondern ist ja auch bekanntermaßen eine SuperMami, so durften die Mitbewohner bisher das Welpenzimmer nicht betreten, geschweige denn mal ein Auge riskieren.

 

Heute endlich trauten sich die anderen Fleckenzwerge etwas näher heran. Lotta hatte jedoch einen sehr wachen Blick auf das Geschehen und mehr als aus der Ferne "mal eine Nase voll nehmen" war dann auch nicht drin. Diese subtile Verständigung ist einfach fantastisch zu beobachten, jedes kleinste Signal wird wahrgenommen und beachtet - toll!!

24. Oktober 2013 - Tag 6

Also, das bedarf eines weiteren Eintrages heute hier: Es klingelt - DHL, ein Päckchen für eine gewisse Lotta :o)) Huch, Lotta bekommt schon Post... wird Zeit, dass sie ihren eigenen Postkasten bekommt ;o)) Neugierig nehme ich das Päckchen entgegen und zeige es Lotta: Ihre Augen sagen "MACH AUF, SOFORT". Ok, ihr Wunsch ist mir ja fast immer Befehl! Also mache ich es auf (es dauerte, es war seeeeeeehr gut verpackt!) und zum Vorschein kommt eine zauberhafte Karte mit sehr lieben Worten für die frischgebackene Mama und uns. Dazu noch Nervennahrung nach Vorlieben getrennt :o)) Wunderbar, wir haben uns wirklich sehr gefreut und senden hiermit ein dickes DANKESCHÖN an den Absender, eine sehr liebe Familie aus Frechen!!


23. Oktober 2013 - Tag 5

Ein ganzes Körbchen voller Glück...

Sie saufen, schlafen, grunzen zufrieden - alles wie gehabt... das einzige, was sich merklich verändert ist ihr Gewicht. Sie nehmen ordentlich zu, bei dieser wundervollen Versorgung durch die Vollblutmama kein Wunder!

Lotta geht in ihrem "Job" völlig auf. Es gibt momentan zwei Gründe, die sie aus der Kiste locken können: Eine drückende Blase und das Klappern der Futternäpfe, denn Energie benötigt sie einige, bei dieser Menge, die ihr abgezapft wird.

19. Oktober 2013 - Tag 61 - Geburt

Es ist VOLLBRACHT!! Die Insider hatten ihr "ComingOut" :o))

Zunächst einmal sagen wir DANKE! Danke an alle, die mit uns gewartet,

an uns gedacht und für uns ihre Daumen zerquetscht haben!

Danke für die vielen lieben Glückwünsche, Feedbacks und Gästebucheinträge -

was für ein "Support" - Ihr seid die Besten!!!

 

Lotta wollte es dann doch noch unbedingt bis zum 19ten schaffen - geglückt, kann ich da nur sagen! Wenn die Eröffnungsphase schließlich von den ersten Presswehen abgelöst wird, ist man als Pfötchenhalter wieder hellwach, egal wie lange man seinen Job bis dahin gemacht hat. Am 18ten um 23:50h war es soweit, die ersten Pressen setzten ein.







Bald kündigte sich der erste Welpe im Geburtskanal an: "Sputnik" (die Welpen haben vorläufige Namen bekommen) schaffte es um 0:21h völlig unkompliziert auf die Welt.





Wie erwartet, sind alle Welpen braun-weiß und OHNE loh.

 

Sputnik wog bei der Geburt 350g und hat jetzt innerhalb von zwei Tagen stattliche 80g zugenommen!





Und dieses Mädel hier ist "Hoppla" - der Name ist Programm! Lotta hatte eine etwas längere Pause eingelegt, hatte zwar immer wieder Wehen, aber ohne Pressen. Der Bauch war knallehart und so telefonierte ich mit der Klinik, ob wir zum Sono kommen können, um festzustellen, ob da jemand quer liegt...




.... Hörer aufgelegt, Sputnik und Mami eingepackt und ab im Bully zur Klinik. Wir kommen an, ich mache die Türe auf und SIEHE DA - Lotta presst! Schwubs, war Hoppla um 5:00h da.

 

Sie brachte es auf 370g und hat bis heute Mittag stolze 100g zugelegt!!






"Spotty" kam dann in Lotta's normalem Rhythmus um 6:45h zur Welt.

 

Er heißt Spotty, weil er auf dem Rücken zwei symmetrische braune Punkte im Weiß hat.

 

 







Spotty wog 360g und hat auch sehr schön zugenommen: 420g bringt er jetzt auf die Waage!






Die niedliche "Cutie" hatte es dagegen sehr eilig, um 7:10h war ich überrascht, dass Lotta den vierten Welpen gerade trocken legte. War ich doch nur kurz abwesend, um den anderen Vierbeinern in diesem Haushalt mal einen Gartengang zu ermöglichen...





Cutie war sehr lebhaft und kann schon Belllaute ausstoßen, so sehr beschwerte sie sich, dass sie erstmal auf die Waage musste... Diese zeigte dann mit etwas Geduld 350g an. Bis heute Mittag hatte sie schon 90g zugelegt!!






Um 9:36h wollte "Smarty" dann auch endlich mal an die Luft. Für Lotta waren diese langen Pausen wirklich gut, es kostete sie kaum Kraft. Wenn ich es mir aussuchen könnte, würde ich aber gut und gerne darauf verzichten...





Der smarte Typ brachte ein Gewicht von 380g mit und war wie alle anderen sehr fit! Heute Mittag wog er dann auch schon 480g!!

 

Seht Ihr das braune Herz auf dem Rücken? Ich würde sagen: Herzenshund, von Natur aus :o))





Lotta blieb bei ihrem Rhythmus und sehr verlässlich bei der hübsch abwechselnden Herausgabe Rüde/ Hündin/ Rüde/ Hündin usw.

 

So kam wieder ein Mädel: "Peaches" ist um 12:03h unspektakulär geboren.





Peaches wog 340g und kam als einzige mit dem Po voran. Die Waage zeigte heute Mittag 420g. Somit haben alle Welpen erfreulicherweise ordentlich zugenommen. Sie sind völlig unkompliziert, zufrieden grunzen sie im Schlaf und lassen auch die Kennelmutti sehr ruhig schlafen in der Nacht.

Nach Peaches gab es wieder eine größere Pause. Ich fühlte aber noch einen Welpen, der jedoch noch sehr weit unten lag. Das braucht seine Zeit und er bewegte sich auch gut. In Absprache mit unserer, in Geburtsheilkunde sehr erfahrenen, Tierärztin warteten wir ab. Als er nach Stunden des Wartens zwar nun oben war, es aber nicht wirklich weiter ging, beschlossen wir alle, dass wir in die Praxis müssen. Irgendwas stimmte nicht und ich wusste zu dem Zeitpunkt auch nicht, ob nur ein oder sogar noch zwei Welpen kommen würden. Also alle eingepackt und auf nach Dortmund.

 

Leider war es zu spät, der Ultraschall zeigte noch einen Welpen und dieser hatte keine Herztätigkeit mehr. Sehr, sehr schade!! Lotta bekam noch eine wehenfördernde Infusion und brachte mit unserer Unterstützung diesen Welpen schließlich auf normalem Wege zur Welt, so dass sie nicht auch noch in den OP musste. Trotz aller Traurigkeit waren wir über diesen Umstand mehr als erleichtert! Er war einfach zu weit weg vom Ausgang, das hat letztlich doch zu lange gedauert. RIP No 7....

 

Es gibt Entscheidungen, die man trifft und hinterher bereut - das war so eine solche! Leider gehört das auch mit dazu...

 

Nun heißt es nach vorne schauen und so freuen wir uns auf die kommenden Wochen mit unseren Zwergen. Wie oben zu sehen, sind es drei stramme Jungs und drei süße Mädels. Sie sind allesamt sehr fit und zufrieden!

18. Oktober 2013 - Tag 60

20:30h - Wir haben erfolglos versucht etwas zu schlafen, nur gedöst... weil die Wehenabstände sich nun verkürzt haben. Es dauert aber noch - vielleicht schaffen den ersten aber heute noch?!


14:00h - Die Temperatur ist wieder auf 37,2°C angestiegen. Die Milch tropft so vor sich hin... es wird noch einige Zeit dauern, bis sie zum Einsatz kommen kann...

11:00h - Lotta ist weiterhin immer wieder sehr unruhig. Ich gehe regelmäßig mit ihr raus, dort sucht sie nach einer geeigneten Zweitwohnung. Im Welpenzimmer steht die neue Wurfkiste, die zum Durchwühlen und Ausruhen einlädt, davon macht Lotta reichlich Gebrauch und fühlt sich sichtlich wohl damit.


8:00h - Die Temperatur ist auf 36,5°C abgesunken. Die Nacht war ab 1:00h intervallweise sehr unruhig, die Wehen haben eingesetzt.

 

17. Oktober 2013 - Tag 59

23:00h - Lotta's Temperatur ist auf 37°C abgesunken. Sie ist aber noch recht gelassen und schläft schonmal vor... Mal schauen, wie die Nacht wird....vor morgen Abend rechne ich jedoch nicht mit der ersten Presswehe, lasse mich aber sehr gerne eines besseren belehren ;o))




15. Oktober 2013

Heute feierten wir Lotta's Geburtstag, sie wurde 4 Jahre jung. Es geht ihr bestens, mal von der dicken Kugel abgesehen, die sie inzwischen etwas mühsam mit sich herumschleppt. Ins Auto springt die Dame aber immer noch selber - Hilfe? Nein, danke!!!

 

Heute konnte sie doch tatsächlich im Clickertraining nochmal gallopieren - eigentlich sah es in den letzten Tagen so aus, als hätte sie diese Gangart eingemottet. Aber sie hatte großen Spaß am Training - schön, dass sie sich bei aller Mühsamkeit immer noch so einfach für kleine Aufgaben begeistern lässt!

 

Wir messen nun mehrmals täglich ihre Körpertemperatur. Undramatisch schwankt sie z.Zt. zwischen 37,4°C und 38°C. Letzte Nacht war etwas unruhiger, immer wieder zog Lotta ihre Beinchen an und spannte die Bauchmuskulatur - das waren dann wohl die ersten "Übungswehen"... ein paar Tage haben wir noch...




09. Oktober 2013

Dieses zuckersüße "Ding" da, war Lotta im Alter von 6 Wochen. Ich schmelze immer noch dahin, wenn ich mir ihre Babyfotos anschaue... Nicht mehr lange - es sind ja nur noch so etwa 10 Tage - dann werden wir die heißersehnten Insider begrüßen dürfen.

 

Also, mindestens einen Klitschko haben wir mit der flachen Hand bereits geortet, er trainiert schon kräftig seine Muskeln :o)) Und so ganz nebenbei hat Lotta inzwischen ziemlich kräftig zugelegt, schafft aber immer noch mit etwas gezügelter Leichtigkeit den Sprung in die obere Boxenetage im Auto und sieht überhaupt nicht ein, warum sie keinen Flikflak mehr schlagen soll, wenn's mit den anderen Zwergen raus auf's Feld geht.

 

Letzte Woche hat sie uns und ihre beiden Youngsters noch mit in die Nordmark begleitet und dieses "Dabei ist alles" sichtlich genossen. Bald beginnen wir mit dem regelmäßigen Temperaturmessen, weil uns ein deutlicher Abfall den Beginn der Einleitungsphase anzeigt.

22. September 2013

Letztes Wochenende hatte Lotta einen Großteil ihrer Kinder um sich geschart und ich muss sagen, wenn sich ihr kommender Wurf auch nur annähernd so gut entwickelt wie dieser erste, bin ich mehr als zufrieden!

 

Sie zeigen eine Menge Temperament, ohne nervös zu sein und haben einen ausgeprägten Arbeits- und Findewillen, gepaart mit einer wunderbaren Leichtführigkeit. Das Haar hat eine sehr pflegeleichte Textur, auch wenn die Rüden viel Haar haben (und so gehört sich das auch...) - es trocknet sehr schnell und neigt überhaupt nicht zum Filzen.

 

Vom Format her liegen sie im mittleren bis unteren Bereich: Die Mädels haben 49 bis 51cm, die Jungs um 52cm - auch, wenn Lonnie (Cameron) auf der ZTB mit 54cm eingemessen wurde, mein Stockmaß zeigt weiterhin die 52...

 

Unser Geschwisterpärchen Clooney und Charmin wurde bereits recht erfolgreich auf Ausstellungen präsentiert, was aber noch viel wichtiger ist: Sie haben alle die Coolness ihrer Mama mitbekommen und so kommen sie sehr leicht durch's Leben, nichts kann sie so schnell erschüttern - das macht sie einfach zu perfekten Alltagsbegleitern.

 

 

Die MacLottas mit ihrer Mama vlnr: Cocoloco (Paula), Chrisby (Polly), Lotta, Charmin und Mr. Clooney
Die MacLottas mit ihrer Mama vlnr: Cocoloco (Paula), Chrisby (Polly), Lotta, Charmin und Mr. Clooney

Ok, ich könnte noch so einiges mehr über die MacLottas schreiben, weil sie mir einfach so unheimlich gut gefallen. Für heute belasse ich es aber dabei, aber "Achtung", demnächst gibt es sicher noch mehr an dieser Stelle...

Zum Schluss noch ein wenig zur werdenden Mama: Ihr Bäuchlein zeigt schon die ersten Rundungen, sie hat unbändigen Hunger, aber noch kommt sie mit zwei Mahlzeiten aus (das meine aber auch nur ICH, Lotta ist da freilich anderer Ansicht!). Ab Mitte bis Ende der nächsten Woche wird sie eine zusätzliche Mahlzeit pro Tag bekommen, weil die Insider ab dann kräftig "abgreifen" werden...




13. September 2013

Endlich - der heutige Ultraschalltermin hat Licht ins Halbdunkle gebracht... Ich war mir schon ziemlich sicher, denn ein paar Kügelchen waren bereits zu fühlen und Lotta benahm sich seit längerem schon ziemlich schwanger ;o))

 

Nun haben wir die Gewissheit schwarz auf weiß und freuen uns auf muntere Zwerge um den 19. Oktober herum!

Foto: Mitchell
Foto: Mitchell



27. August 2013

In der vergangenen Woche lief alles völlig normal. Lotta geht es sehr gut, ihr Appetit ist ungezügelt, wie immer nach ihrer Läufigkeit. Wir üben uns weiterhin in Geduld und haben noch einige Zeit "to go", bis wir Gewissheit haben.

 

Das Bild zeigt Rafferty's Großmutter Peasblossom Aria "Lila" im Alter von 6 Jahren. Vor kurzem hat sie ihren Englischen Championtitel erhalten.

 

19. bis 21. August 2013

Der letzte Progesterontest am Sonntag zeigte es an: Montag/ Dienstag sollten Lotta's "beste Tage" sein! Also machten wir uns am Montag auf nach England.

 

Am Mittag trafen wir nach einer völlig entspannten Reise bei Jacky und Dave Mitchell vom Kennel Peasblossom ein. Rafferty begrüßte uns überschwänglich, ein "Happy Boy" voller Energie und Neugierde - so muss ein Springer sein! Lotta fand ihn zunächst nicht so prickelnd, sie ist eben eine Diva, die erobert werden will ;o)) Auf eine sehr charmante Art und Weise schaffte er es, Lotta (und natürlich uns!) von seinen Vorzügen zu überzeugen und wir waren sehr froh, dass wir die richtige Wahl getroffen hatten!

 

Nach einer Portion hervorragender Lasagne "Jacky-Special" fuhren wir zu unserem B&B. Diese Unterkunft ist einfach phänomenal, deshalb möchten wir gerne an dieser Stelle eine Empfehlung hierzu aussprechen: Bircholt Corner Cottage

 

Am nächsten Tag wiederholten die beiden ihre Hochzeit nochmal, so dass wir guter Hoffnung sind, dass unsere Reise Früchte tragen wird. Am Abend machten wir noch einen Ausflug nach Tunbridge Wells zu Wendy und Steve Walker, Kennel Dexbenella. Wendy wollte gerne Charmin einmal live sehen. Wir hatten die Lütte extra deswegen mit im Gepäck. Wendy ist die Züchterin und Halterin von Charmin's Daddy Dexbenella It's About Time "Mac". Es war ein toller Abend mit sehr interessanten Gesprächen rund um den ESS.

 

Mittwochmorgen ging es dann völlig entspannt wieder Richtung Heimat - das erste Mal durch den Tunnel...sehr viel einfacher, als mit der Fähre! Nun heißt es Daumen drücken und wieder mal WARTEN... Mitte September geht's zum Ultraschall...

Lotta auf der CAC Bremen
Lotta auf der CAC Bremen



08. August 2013

Ich hab's geahnt: Lotta ist früher dran! Seit Dienstag ist sie läufig.

 

Die Planungen sind in vollem Gange - nächste Woche gibt es zwei Progesterontests, um den günstigsten Deckzeitpunkt bestimmen zu können. Ich schätze aber, dieser wird um den 18./19.08. herum sein und so machen wir uns voraussichtlich am 17.08. auf nach England.





06. Juli 2013

Ist Lotta wieder pünktlich, wird sie Ende August läufig werden. Die Reise zum potenziellen Papa steht dann für September auf dem Plan.

 

Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir Euch an dieser Stelle informieren...

Updates

03.10. - Aktuelles

29.09. - Aktuelles

26.09. - Aktuelles

23.09. - Unsere Berichte

BLOG

22.08. - Hermine erzählt

Feedbacks

02.10. - H-Wurf

23.09. - I-Wurf

23.09. - H-Wurf

23.09. - G-Wurf

23.09. - F-Wurf

23.09. - D-Wurf

23.09. - B-Wurf

23.09. - A-Wurf

Jasper (Felicitous Ewok)

bei uns in der Huschu

Dummytraining Sept

Felicitous Esprit "Milka"
Felicitous Esprit "Milka"

update 01.05.